Montag, 17. März 2014

"Opel Corsa Kuchen" - Becherkuchen - Schoko/Nuss Kuchen - 18. Geburtstag.



Hi ihr Lieben!

Ist er nicht schön, mein kleiner Opel Corsa, und so unglaublich lecker. Leider auch sehr Kalorienreich.
Aber das ist an einem Geburtstag mal erlaubt.
Hier folgt nun die Anleitung für das kleine Autochen. 
Natürlich funktioniert das Rezept auch als "normale" Kuchenform.

Zutaten:

2x 250g Becher Sauerrahm (der Becher entspricht den weiteren Mengenangaben)
2 Becher Mehl
2 Becher Zucker
2 Becher Kakaopulver
2 Becher Haselnüsse (gerieben)
1 Becher Öl
2 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 Vanilleschote
6 Eier

Für die Glasur und die Deko:
2 Tafeln Weiße Schokolade,
etwas blaue Lebensmittelfarbe,
Oreo Kekse für die Reifen,
einen länglichen Butterkeks für die Heck und Windschutzscheibe,
gelbe und rote Lebensmittelstifte zum bemalen des Autos.












Falls ihr kein Auto sondern eine Kastenform machen möchtet nehmt ihr einfach nur die Hälfte der Zutaten.

Wenn ihr aber auch ein Auto machen möchtet braucht ihr noch einen kleinen Plan, z.B. wie euer Auto ungefähr aussehen soll, welche Farbe es hat und wie das Logo der Automarke aussieht.







Zubereitung:


Ihr messt die Zutaten ab und gebt sie in eine Rührschüssel. Dann vermischt ihr sie mit einem Mixer bis die Masse schön creamig ist.








Nun gebt ihr die hälfte der Masse in eine Kastenform.
Jetzt habt ihr die Wahl:

1. Ihr gebt die Form für 15 Minuten, bei höchster Stufe in die Mikrowelle
 oder
2. Ihr backt den Kuchen bei 180 Grad für ca. 35 Minuten.

Nun wiederholt ihr dies mit der restlichen Masse.
Wenn ihr zwei Kastenformen habt könnt ihr die natürlich zusammen in den Backofen stellen.
Wenn die beiden Kuchen ausgekühlt sind, dann schneidet ihr von einem ca. 1/3 schräg ab und setzt das Stück auf den noch ganzen Kuchen.

Falls es euch nicht sehr stabil erscheint, könnt ihr etwas geschmolzene Schokolade zwischen die beiden Kuchen "kleben".






Jetzt geht es schon ans verzieren!
Dafür schmeltz ihr etwas weiße Schokolade in einem Wasserbad und färbt sie mit etwas Lebensmittelfarbe ein (je nachdem welche Farbe euer Auto haben soll).





Ich habe vor dem Färben ein paar Löffel der Schokolade abgeschöpft um damit die Kekse zu glasieren.






Zum Schluss wird die fertig gefärbte Schokolade komplett auf dem Kuchen verteilt.
Dann drückt ihr noch insgesammt 4 Oreokekse, als Reifen, an den Kuchen.
Noch ein paar Lichter vorne und Bremslichter hinten und Fenster/Türen an desn Seiten mit Lebensmittelfarbe malen. Außerdem ein Logo der Automarke anbringen und schon ist der "Opel Corsa" Fertig. 






            


P.S.: Da noch etwas Teig übrig war habe ich diesen in eine Tasse gefüllt und für 5 Minuten in der Mikrowelle gebacken, das bekam dann mein Freund noch warm als Nachtisch, er fand es total lecker!


Ich hoffe euch gefällt diese Kalorienbombe.

Bis Bald
eure Leah

Weitere leckere Rezepte auf Wer lesen kann, kann auch kochen!

Kommentare:

  1. Dein Auto durfte ich ja schon bewundern!

    In der Mikrowelle?? Macht das geschmacklich einen Unterschied?
    Kann man jeden Kuchen in der Mikrowelle machen oder nur bestimmte Rezepte?

    Was seh ich da im Hintergrund?? Eine wunderschöne Hamburg Tasche! Ist doch gut, dass du die mitgenommen hast, die ist wirklich voll cool!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja in der Mikrowelle! Das hat geschmacklich überhaupt keinen Unterschied gemacht, ich habe einen Kuchen in der Mikrowelle und einen im Backofen gemacht und sie waren beide gleich lecker und hatten auch dieselbe Konsistenz.
      Ich glaube das geht mit fast jedem trockenen Kuchen. Muss man glaub ich einfach mal ausprobieren. Ich fands auf jeden Fall eine super alternative. Ging vor allem viel schneller als im Backofen.

      Jaaa die Tasche ist so geil! Bereue es auch gar nicht sie mitgenommen zu haben. XD
      Mein Hard Rock Café T-Shirt hatte ich auch schon an. Das passt jetzt noch besser als in Hamburg, gut das ich nicht doch ne Nummer größer genommen habe *FG*

      Löschen